Fragen? 04841 65065

Ergotherapie - was ist das?

Die Ergotherapie ist eine Therapieform, die sich mit der Ausführung konkreter Betätigungen und deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umwelt befasst. Beeinträchtigungen werden durch den gezielten Einsatz von individuell sinnvollen Tätigkeiten behandelt. Dabei nehmen die persönliche und sozio-kulturelle Bedeutung der Tätigkeit, deren Auswirkung auf die Gesundheit und deren Wechselwirkungen mit der Umwelt einen hohen Stellenwert ein. (Quelle: Wikipedia)

Ergotherapeutin

Kirsten Trittmaack (fachl. Leitung)

Berufserfahrung seit 1991
Bisherige Tätigkeitsfelder:
Kinderkrankenhaus / Sozialpädiatrisches Zentrum / Freie Praxen
Schwerpunkte:
Pädiatrie / Neurologie
Fortbildungen:
- Bobath-Therapeutin
- Linkshänderberatung
- Grundkurs Sensorische Integration
- diverse Fortbildungen im pädiatrischen Bereich mit Schwerpunkt ADS
"Ich möchte allen Patienten ein guter Ansprechpartner sein."

Ergotherapeutin

Momke Dohse

Berufserfahrung seit 2000
Schwerpunkte:
Pädiatrie / Neurologie / Psychiatrie
Fortbildungen:
- Bobath-Therapeutin
- Bobath Konzept
- Entspannungstherapie
- Feldenkreis
- PNF
- Depressionen, Psychotraumatologie und Traumaberatung
- NLP-Practioner
- Behandlung von Querschnittsgelähmten
- Perfelti
"Ich möchte allen Patienten ein guter Ansprechpartner sein."

Ergotherapeutin

Elena Püschel

Berufserfahrung seit 2011
Schwerpunkte:
Neurologie / Orthopädie / Geriatrie
Fortbildungen:
- Störungen Gedächnis
- Störungen Reaktionsvermögen
- Störungen logisches Denken und Handlungsplanung
- Störungen räumliches Vorstellungsvermögen
- visuelle Störungen
- visuomotorische Störungen
- Schmerztherapie
- Feinmotorik
- Spiegeltherapie
"Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst."

Ergotherapeutin

Vivien Hacker

Abschluss 2017
Seit 2018 im ATZ
Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt, bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser.